Brunnen_Brombach
SCB-Banner
Verein 03.04_skitty_kopf 03.02.02_dsv_skischule_4c

Chronik

bepoSki-Club Brombch e.V. besteht seit 6. Dezember 2014 und besteht somit seit weit mehr als 50 Jahren:

Am 06.12.1964 wurde im Zuge einer Generalversammlung im „Schwarzen Bären“ in Lörrach der „Ski-Club Brombach“ gegründet. Bis zu diesem Zeitpunkt nannte sich der Verein nämlich Ski-Zunft Lörrach . Da allerdings 80% der Mitglieder aus Brombach waren, entschloss man sich, den Verein umzubenennen, was auch einstimmig angenommen wurde. Die Skikurse, die der Ski-Club damals schon anbot, wurden auf den „Präger Böden“ durchgeführt. Die Mitgliederzahl lag derzeit bei 27 Personen.

1965 hatte der Ski-Club einen derart starken Mitgliederzuwachs, dass man den Verein ins Vereinsregister eintragen ließ. Eine eigene Skischule mit einem Referenten für das Lehrwesen wurde aufgebaut. Ein Jahr später schaffte der Ski-Club den ersten vereinseigenen Kleinschlepplift an. 1967 wurde erstmalig die Veranstaltung „Tanz in den Maien“ durchgeführt. Der SCB bot zu diesem Zeitpunkt schon ein sehr reichhaltiges Winter- und Sommerprogramm an. Auch Bergtouren waren darunter zu verzeichnen. Ab 1968 belegte der Ski -Club für 2 Stunden in der Woche die Turnhalle für ein Skitraining.

1969 waren es schon 199 Mitglieder, außerdem konnte man ca. 100 Teilnehmer für die jeweiligen Skikurse verzeichnen. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch für das Trockentraining die „Wedelgeräte“ angeschafft. Noch immer waren die „Präger Böden“ das Skigebiet der Brombacher. 1970 musste man schließlich auf den Gisiboden umziehen, weil durch den großen Mitgliederzuwachs akuter Platzmangel bestand. Eine Pistenwalze für die Präparierung der Skipiste vor den Skikursen wurde gekauft. 1972 wurde erstmalig ein Präsident für die Repräsentation des Vereins bei besonderen Veranstaltungen gewählt. Im selben Jahr konnte ein neuer Skilift angeschafft werden, was nur durch großzügige Spenden einiger Vereinsmitglieder ermöglicht wurde. Der „alte“ Skilift konnte so gut verkauft werden, dass mit diesen Einnahmen Sportgeräte für das Hallentraining angeschafft werden konnten. 1973 wurde ein Aufnahmestop verhängt, da die Mitgliederzahl bereits bei 500 Mitgliedern lag. In diesem Jahr wurde auch der „altbewährte“ Skibasar eingeführt. Das Lehrteam wurde vorrangig ausgebaut durch Aus- und Weiterbildungen. 1975 konnte die Jugend-Fördergruppe an einem Ski-Trainingslager auf dem Klaußenpaß teilnehmen. Auf dem Gisiboden wurde eine Trainingsloipe angelegt und ein Ski-Kindergarten wurde gegründet.

1977 musste der Ski-Club wieder tief in die Tasche greifen, eine neue Pistenwalze wurde fällig. Außerdem benötigte der SCB dringend Sprechfunkgeräte für die Verständigung an diversen Rennveranstaltungen. Anfang der 80er Jahre wechselt der Wirt auf dem Gisiboden, was dem Ski-Club zunächst zum Verhängnis wurde. Aufgrund verschiedener Unstimmigkeiten war der Verein gezwungen, seine Bleibe zu wechseln. Diese fand man schließlich in Gerspach am Hägilift. Dort blieb der SCB bis 1985. Danach siedelte der Ski-Club wieder zurück auf den Gisiboden, nachdem der Wirt erneut gewechselt hatte. Seither werden die Skikurse und diverse Skirennen auf dem meist schneesicheren Gisiboden durchgeführt. Es ist ein idealer Hang für Kinder, aber auch die Erwachsenen haben ihren Spaß. Vor wenigen Jahren erst hat der Verein für die Allerkleinsten einen Babylift angeschafft.

Heute umfasst der Ski-Club Brombach e.V. rund 286 Mitglieder. Das Lehrteam besteht aus etwa 25 Skilehrer und –Lehrerinnen für Alpin und Snowboard. Die Vorstandschaft besteht aus 15 Personen unter der Leitung von Stefan Riesterer.

Neben den Skikursen bietet der SCB verschiedene Skiausfahrten in die Schweiz, etliche Wanderungen, sowie ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm für das ganze Jahr.

Home   Termine   Lehrteam   Vorstand   Verein   Kontakt   Bilder   FAQ   Impressum